Termine in Schwäbisch Hall

Jugendwahlforum in der Kantine 26: Podiumsdiskussion zur Europawahl und zur EU

EU – nicht so geil oder mehr davon?

Braucht es „Vereinigte Staaten von Europa“? Wie kann ein modernes, internetgerechtes Urheberrecht aussehen? Geht „Artikel 13“ ohne Uploadfilter? Warum ist es wichtig, für den Klimaschutz zu demonstrieren? Diese und weitere Fragen werden die Moderatorinnen Anna Berger (Hohenloher Tagblatt) und Kerstin Vlcek (Haller Tagblatt) an die Diskussionsteilnehmer beim Jugendwahlforum des Haller Tagblatts, Hohenloher Tagblatts und der Gaildorfer Rundschau in der Kantine 26 stellen.

Wer bei der Europawahl gewählt wird, wie viele Vertreter aus Deutschland kommen und was das Europäische Parlament macht, erklären die Moderatorinnen, bevor die Fragerunde eröffnet wird.

Dann sind die Expertinnen und Jugendlichen auf der Bühne an der Reihe: Nicole Müssigmann, Wirtschaftsministerium und Expertin für „Next Generation Internet“ der Europäischen Kommission; Katja Vonhoff, selbstständige Unternehmerin und Expertin für EU-Bildungs- und Jugendpolitik; Hannah Thomas, Schülerin und Mitbegründerin der Haller „Fridays for Future“- Bewegung; Rebekka Benz, Schülerin und Mitbegründerin der Haller „Fridays for Future“- Bewegung, und Benedikt Egetemeyr, Schüler und Jugendgemeinderat in Crailsheim.

In der Diskussion soll es unter anderem um Themen wie Bildung und Politik in der EU, Brexit, „Artikel 13“, Klimaschutz und die Bedeutung von Europa für Jugendliche gehen.

Bisher hatten wir bei den Jugendwahlforen, die wir 2016 zur Landtagswahl und 2017 zur Bundestagswahl organisiert haben, Politiker auf der Bühne. In diesem Jahr wollen wir das komplexe Thema EU anders beleuchten. Wir wollen diesmal Jugendlichen, die sich mit Politik beschäftigen und auf lokaler, regionaler und europaweiter Ebene etwas bewegen wollen, die Möglichkeit bieten, zu Wort zu kommen, um ihre Beweggründe zu erläutern.

Themen wie Bildungsprogramme, zum Beispiel Erasmus, Jugendarbeitslosigkeit und die Gefahren des Erstarkens rechter Parteien in der EU werden von den beiden Europaexpertinnen erläutert werden.

Aber nicht nur die Moderatorinnen sollen an diesem Abend Fragen stellen können, sondern auch das Publikum. Wer seine Fragen loswerden möchte, kann das vor Ort tun: Am Eingang werden Kärtchen ausgeteilt werden, auf denen man sich Fragen notieren kann und die dann an die Moderatorinnen weitergegeben werden. Wem schon eine Frage unter den Nägeln brennt, kann diese bereits jetzt an uns schicken. Und zwar per E-Mail an online.sho@swp.de (Stichwort: Jugendwahlforum, Einsendeschluss: Sonntag, 12. Mai).

Als Einstimmung auf den Abend beginnt ab 17.30 Uhr eine „After- School-Party“. Der Kantine- Resident DJ Blackout legt für euch auf. Schnappt euch eure Freunde, Familie und Bekannten und verbringt einen Abend mit Party und Diskussionen rund um die EU und Europa.

Das Jugendwahlforum beginnt am Mittwoch, 15. Mai, um 19 Uhr. Die „After- School-Party“ startet um 17.30 Uhr in der Kantine 26 in Schwäbisch Hall. Das Ende ist gegen 21 Uhr geplant.

Der Eintritt ist frei.