Aktuell

PKW kommt von Straße ab

Datum | Uhrzeit:14.04.2019 | 07:41 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:VU2 - PKW von Straße abgekommen
Ort:Dörrenzimmern

Am frühen Sonntagmorgen wurde Abteilung Ost zu einem Verkehrsunfall, mit eingeklemmter Person nach Dörrenzimmern alarmiert.

Auf Grund gesundheitlicher Probleme kam der lenker eines Opels von der Straße ab und geriet in den Straßengraben.
Glücklicherweise wurde der Mann bei dem Unfall nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt.
Lediglich die Fahrertüre des Opels musste mit hydraulischem Gerät geöffnet werden.

So konnte der Mann durch den Rettungsdienst und die Feuerwehr aus seinem Auto befreit und im Rettungswagen behandelt werden.
Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Batterie des verunfallten Opels wurde abgeklemmt und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Im Einsatz waren:

Abt. Ost1x KdoW, 1x VRW, 2x HLF 10/10
DRK Schwäbisch Hall 1x NEF
Malteser Schwäbisch Hall1x RTW
Polizei Schwäbisch Hall 2x Funkstreifenwagen 

Fotos & Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - AFS

Triebwagenbrand Deutsche Bahn - Wackershofen.

Datum | Uhrzeit:22.03.2019 | 15:46 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:B2 - Zugbrand
Ort:Wackershofen

An diesem Freitag wurde die Feuerwehr Schwäbisch Hall - Abteilung West - mit dem Stichwort Brand 2 – Zug Brand – um 15:46Uhr nach Wackershofen alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt erhielten die 19 Einsätzkräfte, welche mit drei Fahrzeugen und auf dem Weg zur Einsatzstelle waren, die Rückmeldung der Leitstelle, dass laut Zugführer eine verdächtige Rauchentwicklung am zweiten Triebwagen der Deutschen Bahn feststellbar war, und der Zug nun am Haltepunkt Wackershofen zum Stillstand kam.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich kein Brand woraufhin die Außenverkleidung geöffnet wurde, um die betroffene Stelle zu kontrollieren.

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts sind dort Betriebsstoffe ausgetreten und auf den hießen Motor gelangt, woraufhin diese verdampften und zu einer kurzzeitigen Rauchentwicklung führten. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und streute die auslaufenden Betriebsstoffe großzügig ab. Während dieser Maßnahmen war die Bahnstrecke beidseitig gesperrt. Nach ca. 50 Minuten konnte die Einsatzstelle an den Zugführer übergeben werden.

Im Einsatz waren:

Abt. West1x KdoW, 1x HLF-10/10,1x LF 16/12
DRK Schwäbisch Hall 1x RTW
Polizei Schwäbisch Hall 1x Funkstreifenwagen 

Fotos & Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - SJ

Küchenbrand in der Altstadt

Datum | Uhrzeit:20.03.2019 
Einsatzmittel & Stichwort:B2 - Küchenbrand 
Ort:Altstadt

Küchenbrand durch vergessenem Essen auf Herd. 

Gelungeneer Löschversuche eines Hausbewohners.

Maßnahmen der Feuerwehr: Nachlöscharbeiten, ausräumen des Brandgutes, Kontrolle der umliegenden Küchenschränke, sowie der Decke und Belüftung der Wohnungen. 

Einsatzdauer: zirka 2 Stunden.

Im Einsatz waren:

Abt. Ost1x KdoW, 1x LF 16/12, 1x DLA(K) 18/12
Abt. West1x KdoW, 1x LF 16/12
DRK Schwäbisch Hall 2x RTW
Polizei Schwäbisch Hall 1x Funkstreifenwagen 

Fotos & Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - RK

A6 - Betriebsstoffe laufen aus

Datum | Uhrzeit:19.03.2019 | 08:03 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:GFG1 - austretende Gefahrstoffe nach VU
Ort:Bundesautobahn 6

Austretende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall.

Keine Verletzten Personen.
Maßnahmen: Abstreuen der Betriebsflüssigkeiten mit Ölbinder und Absicherung der Einsatzstelle.
Bemerkung:
Schlechte bis gar keine Rettungsgasse. Einsatzzeit zirka 1,5 Stunden.

Im Einsatz waren:

Abt. West1x KdoW, 1x RW2, 1x LF 16/12, 1x Dekon P
DRK Schwäbisch Hall 1x RTW
Polizei Schwäbisch Hall 2x Funkstreifenwagen 

Fotos & Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - RK

Zimmerrband in Mehrparteienhaus

Datum | Uhrzeit:18.03.2019 | 17:38 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:B2 - Zimmerbrand
Ort:Hessental

Am letzten Montag wurden die Kräfte der Abteilung Ost zu einem Zimmerbrand nach Hessental alarmiert.
Dort wurde in einem Mehrparteienhaus eine Erdgeschosswohnung, durch einen Brand stark zerstört.

Es brannte ein raumhohes Regal, sowie die Gardienen des Wohnraumes und weitere Einrichtungsgegenstände.
Der Brand verursachte ehrheblichen Schaden. Im Brandraum selbst barsten die Scheiben der Fenster und Terassentüren durch die Hitze des Brandes. Raumdecke und Wände wurden ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogen.
Ein dadurch alarmierter Nachbar handelte sofort und leitete erste eigene Löschversuche ein.
Es gelang dem Mann das Feuer in Schach zu halten und eine Brandausbreitung zu verhindern bis die alarmierte Feuerwehr eintraff.
Der Mann wurde mit Schnitverletzungen und einer Rauchgasvergifftung durch das DRK ins Krankenhaus gebracht.

Die angerückten Kameradinnen und Kameraden Abteilung Ost gingen mit zwei Trupps unter schwerem Atemschutz in die Brandwohnung vor.
Durch das rasche Handeln des Nachbars mussten keine größeren Löschmaßnahmen mehr durchgeführt werden. Die Zweistöckige Wohnung wurde auf Gluhtnester und den Umfang des entstandenen Schadens kontrolliert. Dabei wurde eine von drei vermissten Katzen durch die Feuerwehr gerettet.
Die beiden weiteren Katzen blieben bis zum Ende des Einsatzes vermisst.

Ebenfalls wurde ein Kind, welches versuchte vor dem Eintrffen der Feuerwehr, die in der Wohnung vermutten Katzen zu retten mit einer Rauchgasvergifftung durch das DRK ins Krankenhaus gebracht.

Durch den Brand wurden sämtliche Räume der zweigeschossigen Wohnung stark verrußt und somit unbewohnbar. 

Die Wohnung wurde belüftet und stromlos geschalten.
Die Wohneinheit über der Brandwohnung wurde ebenfalls kontroliert.

Gegen 18:50 Uhr konnte die Einsatzstelle dem Eigentümer übergeben, und der Einsatz vor Ort für die Kameradinnen und Kameraden damit beendet werden.

Hinweis:
Auf Wunsch des geschädigten Eigentümers werden keine Fotos dieses Einsatzes
durch die Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall veröffentlicht.
 

Im Einsatz waren:

Abt. Ost1x KdoW, 1x HLF 10/10, 1x LF 16/12, 1x DLA(K) 18/12
DRK Schwäbisch Hall 2x RTW
Polizei Schwäbisch Hall 1x Funkstreifenwagen 

Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - AFS

Feuer im Krematorium - Spaziergänger alarmieren die Einsatzkräfte

 
Datum | Uhrzeit:13.03.2019 | 20:41 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:B3 - Gebäudebrand - Krematorium
Ort:Stadtheide
Abt. Ost1x LF 16/12, 1x GW-AS, 1x GW-T, 1x MTW
Abt. West1x KdoW, 1x HLF-10/10, 1x LF 16/12, 1x DLA(K) 23/12, 1x LF KatS, 1x MTW 
DRK Schwäbisch Hall 2x RTW, 2x KTW
Polizei Schwäbisch Hall 1x Funkstreifenwagen, 1x Kriminalpolizei

Fotos & Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - GS

Wohnungsbrand - Kein Rauch, kein Feuer

Datum | Uhrzeit:07.02.2019 | 00:04 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:B2 - Wohnungsbrand
Ort:Rollhof

Um 00:04 Uhr wurden 23 Einsatzkräfte der Feuerwehr Schwäbisch Hall - Abteilung West,
durch die Integrierte Leitstelle zu einem Wohnungsbrand aus dem Schlaf gerissen.
Mit 4 Fahrzeugen rückte der Löschzug an, um dem vermeintlichen Wohnungsbrand zu bekämpfen.
Nach dem Eintreffen des Einsatzleiters und des ersten Löschgruppenfahrzeug stellte sich schnell heraus, dass es sich lediglich um angebranntes Essen, welches im Backofen vergessen wurde handelte.

Die Wohnung wurde durch den Angriffstrupp und den Einsatzleiter kontrolliert, nach Rücksprache mit der Polizei mussten jedoch keine weiteren Maßnahmen getroffen werden.

Gegen 00:45 Uhr verließen die Einsatzfahrzeuge die Einsatzstelle wieder.

Im Einsatz waren:

Abt. West1x KdoW, 1x HLF-10/10, 1x LF 16/12, 1x DLA(K) 23/12
Polizei Schwäbisch Hall 1x Funkstreifenwagen 

Foto & Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - GS

Frontalzusammenstoß auf Umgehungsstraße

Datum | Uhrzeit:23.01.2019 | 07:38 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:VU2 - Schwerer Verkehrsunfall
Ort:Westumfahrung

Auf der Westumgehung, zwischen den Abzweigungen Wackershofen und Sülz kam es am frühen Mittwochmorgen zu einem Verkehrsunfall mit 2 PKW, die sich frontal seitlich links trafen.

Der Hilfeleistungszug der Abteilung West war an der Einsatzstelle,
um den schwerst eingeklemmten Fahrer des Audi A3 aus seiner
misslichen Lage, mitttels schwerem hydraulischem Rettungsgerät zu befreien. Und ihn anschließend dem Rettungsdienst zu übergeben, wo der Patient im Rettungswagen erstversorgt und dann anschliessend, aufgrund der Verletzungen an die Besatzung des Rettungshubschrauber Christoph-41 übergeben wurde.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützen beim transportieren des Patienten vom Rettungswagen in den Rettungshubschrauber.

Im Nachgang wurden auslaufende Betriebsmittel gebunden und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Die Westumfahrung war aufgrund des Unfalles über den kompletten Zeitraum
und bis zur Bergung der verunfallten Fahrzeuge komplett gesperrt.


Im Einsatz waren:

Abt. Ost1x VRW
Abt. West1x KdoW, 1x HLF-10/10, 1x RW2, 1x LF 16/12
ASB1x RTW
DRK Schwäbisch Hall 1x NEF, 1x RTW
DRF1x Rettungshubschrauber (RTH)
Polizei Schwäbisch Hall 2x Funkstreifenwagen 

Fotos & Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - GS

Mercedes kommt von Fahrbahn ab

 
Datum | Uhrzeit:18.01.2019 | 10:36 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:VU2 - Schwerer Verkehrsunfall
Ort:Schwäbisch Hall - Mitte / Crailsheimer Straße

Gegen 10:30 Uhr befuhr ein Mercedeslenker die Crailsheimer Straße in Richtung Bausparkasse.
Aus gesundheitlichen Gründen verlor der Mann die Kontrolle über den Mercedes.
Das Auto kam nach rechts von der Straße ab, koledierte mit einem Streugutkasten und querte im Anschluß alle vier Spuren der Crailsheimer Straße für zirka 30 bis 40 Meter diagonal.
Hier koledierte das Fahrzeug noch mit dem Hochbord des dortbefindlichen Gehwegs und kamm an einem Baum zum Stillstand.

Der ersten Meldung zufolge war der Fahrer in seinem PKW eingeklemmt,
weshalb die Integrierte Leiststelle, zusätzlich zum Rettungsdienst auch die Feuerwehr alarmierte.
Beim Eintreffen der Feuerwehr an der Unfallstelle konnte der Mann jedoch bereits durch den Rettungsdienst aus seinem Fahrzeug befreit werden. 
Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr abgesichert.
Ein paar geringfügig auslaufende Betriebsstoffe des Mercedes wurden gebunden.
Und die Einsatzstelle nach zirka 45 Minuten der Polizei übergeben und verlassen.

Wärend des Einsatzes kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz waren:

Abt. Ost1x KdoW, 1x VRW, 1x HLF 10/10, 1x LF 16/12,
DRK Schwäbisch Hall 1x NEF, 1x RTW
Polizei Schwäbisch Hall 2x Funkstreifenwagen 

Fotos & Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - AFS

Fahrzeug im Vollbrand

Datum | Uhrzeit:16.01.2019 | 23:54 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:B1 - PKW-Brand
Ort:Kreuzäckersiedlung

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es kurz vor Mitternacht zu einem Fahrzeugbrand.
Die Abteilung Ost war mit zwei Löschffahrzeugen vor Ort.
Allerdings stand das Fahrzeug bereits beim Eintreffen der Kameradinnen und Kameraden im Vollbrand und konnte nicht mehr gerettet werden.
Das Fahrzeug konnte rasch durch einen Trupp unter PA (Pressluftatmer) abgelöscht werden.

Zur Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet

Im Einsatz waren:

Abt. Ost1x KdoW, 1x LF 16/12, 1x TLF 16/25
Polizei Schwäbisch Hall 1x Funkstreifenwagen 

Fotos & Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - CW | AFS

Kleintraktor stürzt ab

 
Datum | Uhrzeit:14.01.2019 | 23:14 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:VU2 - Fahrzeug abgestürzt
Ort:Wettbachklinge

In der Nacht von Montag auf Dienstag waren zwei Männer auf die Idee gekommen mit einem Kleintraktor und einem dazugehörigen Anhänger den Fußweg der Wettbachklinge zu befahren.
Ob die Männer dabei nach oben in Richtung Weckrieden oder doch eher nach unten, in Richtung Stadt fuhren ist unklar.

Sicher ist hingegen dass, das Gespann vom Fußweg abkam, das stabile Holzgeländer durchbrach und etwa drei Meter tief in den Wettbach stürzte.
Der Traktor überschlug sich bei dem Unfall mitsamt dem Anhänger und das Gefährt kam auf der Seite, im Bachbett zum Erliegen.
Dabei wurden der Fahrer des Gespanns schwerer und sein Beifahrer leicht verletzt.

Um 23:14 Uhr rissen ihre Meldeempfänger die Feuerwehrfrauen und -Männer aus dem Schlaf,
vom Sofa und aus Besprechungen.

Glücklicherweise wurde die erste Annahme, dass der Fahrer unter dem Traktor eingeklemmt sei, vor Ort nicht bestätigt.

 

Der Mann musste unter Zuhilfenahme des Spineboards, Achsgerecht aus dem Bachbett verbracht werden - so dass er von einem Notarzt versorgt werden konnte.
Er wurde vom DRK Schwäbisch Hall ins nicht weit entfernte Krankenhaus gebracht.

Nachdem der Mann aus seiner misslichen Lage befreit war, wurde der verunfallte Traktor durch die Kameradinnen und Kameraden wieder auf die Räder gestellt und, genau wie der Anhänger gegen ein Wegrutschen gesichert.

Ein Abschleppunternehmen wurde durch die Polizei Schwäbisch Hall informiert.

Im Einsatz waren:

Abt. West1x KdoW, 1x HLF-10/10, 1x RW2, 1x LF 16/12
DRK Schwäbisch Hall 1x NEF, 1x RTW
Polizei Schwäbisch Hall 1x Funkstreifenwagen 

Fotos & Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall -  GS | AFS

In engen Gassen

Datum | Uhrzeit:11.01.2019 | 19:45 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:Übung
Ort:Schwäbisch Hall - Altstadt

Die engen Gassen der Altstadt stellen für die Freiwillige Feuerwehr immer wieder herausforderungen dar.
Am vergangenen Freitag wurde daher eine Stellprobe mit der Drehleiter (DLA(K) 23/12) vorgenommen.

Aufgabe war hierbei das Manövrieren der Drehleiter in eine der enegen Gassen und das anschließende Erreichen der Rettungwege, auf der anderen Seite der Gassen, mit dem Rettungskorb der Drehleiter.

Bei der Übung stellten die Kameraden erneut fest, dass ein Einsatz in den engen und verwinkelten Gassen noch immer durch Falschparker (in Fußgängerzonen) und recht großzügigen Bestuhlungen einiger Gastronomiebetriebe zusätzlich erschwert werden.

Im Einsatz waren:

Abt. West1x DLA(K) 23/12

Fotos & Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - AFS

Baum stürtzt auf PKW

 
Datum | Uhrzeit:05.01.2019 | 10:09 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:THL1 - Baum mit Gefahr auf Fahrbahn
Ort:Schwäbisch Hall - Mitte

 

Ein ca. 20 Meter hoher Baum kippte samt Wurzelwerk am Steilhang Richtung Steinbacher Straße. Der Fahrer des dort fahrenden PKWs hatte Glück im Unglück und der Baum schlug auf seiner Motorhaube ein. Beim Einschlag wurde der Vorbau so wie die Windschutzscheibe in Mitleidenschaft gezogen. Der Fahrer konnte ohne Verletzungen sein Fahrzeug verlassen. Die Straße musste während den Aufräumarbeiten komplett gesperrt werden. 
Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 12 Mann im Einsatz.

 

Im Einsatz waren:

Abt. Ost1x KdoW, 1x VRW, 1x HLF 10/10

Fotos & Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - CP 

Person abgestürtzt

Datum | Uhrzeit:18.12.2018 | 01:28 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:THL1 - Person abgestürtzt
Ort:Hessental

Am frühen Dienstagmorgen um 01:28 Uhr wurden die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Hall, Abteilung Ost mit dem Stichwort „THL 1 - Person abgestürzt“ alarmiert. Zuvor ging bei der Integrierten Leitstelle Schwäbisch Hall ein Notruf ein, nach dem ein Mann auf dem Heimweg im Bereich Hessental/Steinbach einen Steilhang hinuntergestürzt sei, dabei schwer verletzt wurde und nun orientierungs- und hilflos ist.

Aufgrund dieses Meldebildes rückte der Bereitschaftszug mit 3 Fahrzeugen und 13 Personen, sowie die Fachgruppe „Rettung aus Höhen und Tiefen“ mit einem Fahrzeug und 4 Personen aus, um das Gelände gemeinsam mit Polizei und Rettungsdienst großflächig zu durchforsten. Der ebenfalls zur Unterstützung angeforderte Polizeihubschrauber konnte mit seiner Wärmebildkamera die Person nach geraumer Zeit ausfindig machen und die Einsatzkräfte zur Absturzstelle lotsen.

Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde die Person, welche ca. 8 Meter in die Tiefe gestürzt war, mittels Schleifkorbtrage und Muskelkraft in dem sehr schwer zugänglichen Gelände durch die Feuerwehr gerettet.

Im Einsatz waren:

Abt. Ost1x KdoW, 1x HLF 10/10, 1x LF 16/12, 1x GW-Absturzsicherung
DRK Schwäbisch Hall 1x NEF, 1x RTW
Polizei Schwäbisch Hall 3x Funkstreifenwagen 

Fotos & Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - SJ

Verkehrsunfall an Tankstelle

Datum | Uhrzeit:07.12.2018 | 07:20 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:B1 - PKW-Brand
Ort:Sulzdorf

Am Freitagmorgen kam es an einer Tankstelle zu einem Verkehrsunfall.
Dabei übersah ein Verkehrsteilnehmer, welcher aus einer Ausfahrt fuhr ein weiteres Fahrzeug und traf dieses seitlich.

Zunächste wurde angenommen dass, einer der beiden PKW bei dem Unfall in Brand geraten war.
Weshalb die Abteilung Ost zu dem Stichwort ''PKW-Brand'' alarmiert wurde.

An der Einsatzstelle eingetroffen stellte sich jedoch heraus, dass keine Fahrzeug in Brand geraten war.
Dennoch wurde durch die Kammeradinen und Kameraden der Brandschutz sicher gestellt und die Einsatzstelle abgesichert um Folgeunfälle zu vermeiden.  

Im Einsatz waren:

Abt. Ost 1x KdoW, 1x VRW, 2x HLF 10/10,
DRK Schwäbisch Hall1x NEF, 2x RTW
Polizei Schwöbisch Hall2x Funkstreifenwagen

Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - AFS

Bericht Erkunderworkshop

Von Freitag, 3.11.2018 bis Samstag 4.11.2018 war der Schwäbisch Haller Erkunder zu einem Workshop des Regierungspräsidiums Tübingen nach Stetten am kalten Markt eingeladen. 3 Kameraden, Torsten Wehler, Marco Köngeter und Ulrich Kübler erklärten sich bereit und fuhren mit dem 1-91 nach Stetten. Insgesamt waren 8 Erkunder und 6 Dekon-P Einheiten sowie ein Abrollbehälter Notfallstation an dem Workshop beteiligt. 

Los ging es bereits am Freitag Abend mit einem interessanten Vortrag zum Thema „Tierseuchen“. Die leitende Veterinärin des RP-Tübingen ging insbesondere auf die Lage bei der afrikanischen Schweinepest und die erforderlichen Maßnahmen im Falle einer Infektion ein. Hier spielen die Dekon-G und die Dekon-P Einheiten der Feuerwehr ebenfalls eine Rolle. Hauptsächlich die Fahrzeugdekontamination wird hier eine Aufgabe der Feuerwehr sein. 
Der Abend wurde dann mit einem ausgiebigen Essen(Panzergrenadierschnitzel) und einer längeren Kennenlern- und Austauschphase beendet. 
Am Samstag erfolgte die Zuteilung der Erkundereinheiten zu verschiedenen Einsatzszenarien. Dies waren: Das Erkennen und lokalisieren von Strahlern, Versuche zum Abstandsgesetz, Probenahme fester Proben, Probenahme von Flüssigproben, die Einsatztaktik zum schnellen Auffinden und lokalisieren von Chemikalien über das PID-Tiger und das PID Ibrid. Informationen zu einer Übungssimulationssoftware des ABC-Zuges München Land. 

Die Übungen und die Aufarbeitung der Übungsergebnisse war sehr interessant und es konnten viele Lernimpulse aufgenommen werden. Es zeigte sich aber auch, daß sich der Haller Erkunder bei der Probenahme und bei der Strahlensuche nicht verstecken muss und durchaus auch Input für die anderen Erkundermannschaften liefern konnte. 
Am Nachmittag standen dann Planspiele auf dem Programm. Hier konnten anhand der im Ausbildungszentrum vorhandenen Geländemodelle Unfallszenarien durchgespielt und besprochen werden(Ammoniakaustritt und Nitrose Gase). 
Die beiden Workshoptage waren sehr interessant und wir Haller waren uns alle einig, dass wir viel mitgenommen haben und es sinnvoll ist, solche Veranstaltungen durchzuführen. Vielleicht kommt es auch im Bereich des Regierungspräsidiums Stuttgart zu einem ähnlichen Ausbildungsformat. Wir wären dann auf jeden Fall wieder mit dabei. 

Herzlichen Dank an dieser Stelle noch an Jürgen Schwarz aus Ulm, der uns zu dieser Veranstaltung „vermittelt“ hat. Und an Bezirksbrandmeister Siegfried Höllstein und Kreisbrandmeister Michael Hack für die tolle Aufnahme.


Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - Se.St.

 

Elektrohybridfahrzeug verunfallt

 
Datum | Uhrzeit:17.11.2018 | 16:27 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:B1 - PKW-Brand 
Ort:Wielandsweiler

Zwischen Wielandsweiler und Biberfell kam das Hybridfahrzeug von der Straße ab, durchfuhr eine Böschung, kollidierte mit einem großen Grenzstein und überschlug sich. 

Das Fahrzeug kam im Straßengraben zum erliegen. 
Und der Fahrer des BMW's wurde nicht eingeklemmt.
Zunächst ging man aber davon aus, dass das Fahrzeug brennen würde,
weshalb die Abteilung West zum Stichwort ''PKW-Brand'' alarmiert wurde. 

An der Unfallstelle eingetroffen wurde jedoch sofort klar, dass bei dem Unfall kein Brand entstanden war.

Die Stromzufuhr des Fahrzeuges wurde gekappt und die Einsatzstelle wieder verlassen. 

 

Im Einsatz waren:

Abt. West1x KdoW, 1x HLF-10/10
DRK Schwäbisch Hall 1x NEF, 1x RTW
Polizei Schwäbisch Hall 1x Funkstreifenwagen 

Fotos & Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - AFS

Friedensberg - Holzstapel gerät in Brand

 
Datum | Uhrzeit:14.11.2018 | 15:02 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:B1 - Holzstapel brennt
Ort:Friedensberg

Am Mittwochnachmittag geriet auf dem Friedensberg ein größerer Holzstapel, dich an einer Gartenhütte in Brand.

Die, durch die Intergrieter Leitstelle alarmierten, Kameradinnen und Kameraden der Abteilung Ost löschten den Brand mit drei Trupps unter Atemschutz und zwei C-Rohren ab und verhinderten ein wiederauflammen des Feuers. 

Nach zirka eineinhalb Stunden ware der Holzstapel auseinadnergezogen
und auch die letzen Gluhtnester beseitigt, somit konnte der EInsatz der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Hall gegen 16:30 Uhr beendet und die EInsatzstelle der Polizei übergeben werden.  

 

Im Einsatz waren:

Abt. Ost1x KdoW, 1x LF 16/12, 1x TLF 16/25
Polizei Schwäbisch Hall 1x Funkstreifenwagen 

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - FS
Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - AFS

''Baum auf Fahrzeug'' - PKW in Hecke

 
Datum | Uhrzeit:26.10.2018 | 11:25 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:THL1 - Baum mit Gefahr aus Fahrzeug 
Ort:Teurershof

Der Fahrer verwechselte beim Parkvorgang das Gas- und Bremspedal, weshalb er in die Hecke fuhr. 

Im Fahrzeug durch die Hecke eingeschlossen mussten die Kameraden der Abteilung West anrücken und unter Zuhilfenahme einer Kettensäge Platz schaffen. 

Im Anschluß wurde durch die Seilwinde des RW2 noch das Fahrzeug aus der Hecke entfernt.

Einsatzdauer: ca. 45 Minuten

Im Einsatz waren:

Abt. West1x KdoW, 1x HLF-10/10, 1x RW2
DRK Schwäbisch Hall 1x RTW
Polizei Schwäbisch Hall 1x Funkstreifenwagen 

Fotos & Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - RK & CP

Gemeldeter Kellerbrand, Wasserleitung geplatzt - Fehlalarm

Datum | Uhrzeit:02.10.2018 | 09:19 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:Brand2 - Kellerbrand 
Ort:Teurershof

Gemeldeter Kellerbrand in einem Mehrparteienhaus. 
Da es sich lediglich um eine geplatzt Wasserleitung im Untergeschoss handelte wurde das Gebäude kontrolliert und es war kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr erforderlich. 

Im Einsatz waren:

Abt. West1x KdoW, 1x LF-16/12, 1x DLA(K)-23/12, 1x HLF-10/10
DRK Schwäbisch Hall 1x RTW

THL1 - Türöffnung mit Gefahr

Datum | Uhrzeit:30.09.2018 | 15:44 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:THL1 - Türöffnung mit Gefahr 
Ort:Gailenkirchen

Am gestrigen Sonntag wurde die Bereitschaftsgruppe der Abteilung West zu einer Türöffnung mit Gefahr nach Gailenkirchen alarmiert.

Grund für den Einsatz war ein medizinischer Notfall in einem Mehrparteienhaus.
Eine Wohnungstüre wurde gewaltsam geöffnet um dem Rettungsdienst den Zugang zum Patienten zu ermöglichen. 

Im Nachgang unterstützen die Floriansjünger die Kräfte des deutschen Roten Kreuzes.
Nach zirka einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehrleute beendet. 

Im Einsatz waren:

Abt. West1x KdoW, 1x LF-16/12, 1x MTW
DRK Schwäbisch Hall 1x NEF, 1xRTW
Polizei Schwäbisch Hall 1x Funkstreifenwagen 

Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - AFS

JUST MARRIED!

 

Wir Gratulieren unserem Kameraden Markus und seiner Sandra herzlichst zur Vermählung.
Am gestrigen Freitag gaben sie sich auf dem Standesamt im Rathaus das Ja-Wort! 

Die Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall wünscht euch eine wundervolle und glückliche gemeinsame Zukunft! 

Datum | Uhrzeit:28.09.2018 | 10:00 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:JUST MARRIED! 
Ort:Schwäbisch Hall - Mitte

Im Einsatz waren:

Abt. Ost: 1 x KdoW, 1x LF-16/12, 1x DLA(K)-18/12

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - GS

Der Klassiker - Katze in Baum

Datum | Uhrzeit:29.09.2018 | 07:54 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:THL1 - Tierrettung 
Ort:Tullauer Höhe 

Katze seit Freitagabend in 6 Metern Höhe.
Keinerlei Reaktionen auf Zurufe.
Durch schütteln des Baumes und vorbereitetem Sprungretter aus Einsatzjacken - Katze unverletzt gerettet.

Im Einsatz waren:

Abt. West1x KdoW, 1x GW-T, 1x MTW

Fotos & Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - RK

Unwettereinsätze - Sturmtief ''Fabienne''

Datum | Uhrzeit:23.09.2018 | 18:48 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:THL2 - Pers. unter Baum  
Ort:Schwäbisch Hall - Mitte 

Gegen 18:50 Uhr erhielten die Kameradinnen und Kameraden der Abteilung Ost die Meldung, dass am Kornhaus ein Baum auf eine Person gestürzt sei. 

An der Einsatzstelle eingetroffen stellte sich die Meldung jedoch glücklicherweise als falsch heraus. Der Baum war zwar umgestürzt, aber es wurde niemand verletzt. 

Der durch den Sturm zerstörte baum wurde durch die Einsatzkräfte beseitigt.  

Im Einsatz waren:

Abt. Ost: 1 x KdoW, 1x HLF-10/10, 1x LF-16/12

Im Laufe dieses Einsatzes wurde das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug zu einem weiteren Einsatz nach Tüngental abgezogen. 

Datum | Uhrzeit:23.09.2018 | 19:12 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:THL2 - Baum auf Gebäude  
Ort:Tüngental 

Hier war ein größerer Baum auf ein Gebäude gestürzt.
Allerdings war es zunächst nicht möglich diesen ohne eine Drehleiter zu beseitigen. 

Da die Drehleiter der Abteilung West zu diesem Zeitpunkt in einem weiteren Unwettereinsatz gebunden war, eine sichere Lage geschaffen war und keine Gefahr von dem Baum ausging.
War die Drehleiter der Abteilung Ost zur Absicherung des Brandschutzes im gesamten Einsatzgebiet in Bereitstellung und konnte somit zunächst nicht zur Unterstützung nach Tüngental anfahren. 

Erst nach dem die andere Drehleiter sich wieder von ihrem bisherigen Einsatz frei gemeldet hatte konnte die DLA(K) 18/12 der Abteilung Ost in Tüngental zum Einsatz gebracht werden. 

Der Baum war durch den Sturm so sehr in Mitleidenschaft gezogen worden, dass der Stamm sich in der Mitte gespalten hatte. 

Weshalb der gesamte Baum durch die Einsatzkräfte beseitigt werden musst. 

Gegen 23:30 Uhr war der Einsatz beendet.

Im Einsatz waren:

Abt. Ost: 1 x KdoW, 1x HLF-10/10, 1x DLA(K)-18/12

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - FS
Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - AFS

THL1 - Dach durch Sturm beschädigt

Datum | Uhrzeit:23.09.2018 | 19:07 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:THL1 - Sturmschaden  
Ort:Schwäbisch Hall - Mitte 

Durch das Unwetter wurde die Kuppel eines Oberlichtes aus ihrer Verankerung gerißen und zerschellte neben dem Gebäude in einer Wiese.
Unter Zuhilfenahme der Drehleiter wurde der Schaden analysiert. 
Anschließend unterstütze die Besatzung der Drehleiter eine Dachdeckerin beim Transport von Materialien auf das Dach und dem Abdichten des Oberlichtes. 

Im Einsatz waren:

Abt. West1x KdoW, 1x HLF-10/10, 1x DLA(K)-23/12

Fotos & Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - AFS 

Transporter überschlägt sich - Fahrer eingeklemmt

Datum | Uhrzeit:31.08.2018 | 12:36 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:THL2 - Verkehrsunfall 
Ort:Altenhausen

Ein Paketdienstleister befuhr am Freitag, 31.08.2018, gegen 13:30 Uhr vom Adolf-Würth-Airport kommend in Richtung Altenhausen, die Tüngentaler Straße.

In einer Rechtskurve am Ortseingang Altenhausen kam der Mann mit seinem Transporter von der Straße ab.
Er durchfuhr einen Graben und fuhr in ein abgeerntetes Feld,
 wo sich das Fahrzeug aufschaukelte, mehrmals überschlug und auf der rechten Fahrzeugseite zum erliegen kam.

Der Fahrer lag beim Eintreffen des VRW auf der Beifahrerseite im Fahrzeuginneren.
Unter Zuhilfenahme einer Leiter verschaffen sich die Retter Zugang in das Fahrzeug und so zu dem Verunfallten.

Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst wurde die Frontscheibe des Fahrzeuges entfernt.Der verunfallte, leicht eingeklemmte Fahrer, wurde mittels Spineboard sicher aus seiner misslichen Lage befreit und dem Rettungsdienst übergeben.

Zeitgleich wurde durch die Besatzung des HLF's Sicherungsmaßnahmen des verunfallten Fahrzeuges vorgenommen, dass die Inneren Retter gefahrenlos abreiten konnten. 

Die Besatzung des LF-16/12 stellte den Brandschutz sicher.

Im Nachgang wurde nach Rücksprache mit der Polizei das Stückgut auf eventuell beschädigte Gefahrgüter kontrolliert. 

Im Einsatz waren:

Abt. Ost: 1 x KdoW, 1x VRW, 1 x HLF-10/10, 1x LF-16/12
DRK Schwäbisch Hall 1x NEF, 1xRTW
Polizei Schwäbisch Hall 1x Funkstreifenwagen 

Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - GS 

Unterstützung bei Reanimation

Datum | Uhrzeit:29.08.2018 | 09:17 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:THL1 - Unterstützung Rettungsdienst
Ort:Stadtheide

Um 09:17 Uhr wurden die Kameradinnen und Kameraden der Abt. West zur Unterstüzung des Rettungsdienstes bei einer Reanimation alarmiert. 

Im Einsatz waren:

Abt. West: 1 x KdoW, 1 x HLF-10/10
DRK Schwäbisch Hall 1 x NEF, 1x RTW

Foto: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - RK

Dachstuhlbrand in Michelbach/Bilz - Feuerwehr Schwäbisch Hall unterstützt

PKW gerät in Brand

 

Unterstützung Rettungsdienst

A6 - LKW gerät in Brand

 
Datum | Uhrzeit:31.07.2018 | 17:07 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:Brand2 - LKW-Brand 
Ort:Autobahn 6

Brand LKW im hinteren Bereich der Zugmaschine, Brand bereits auf den Auffliegen und zirka 150 Meter Böschung übergegangen. Der Brand wurde abgelöscht und die Einsatzstelle gesichert. 

Im Einsatz waren:

Abt. West1x KdoW, 1x HLF-10/10, 1x LF-16/12, LF-KatS

 

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - CW
Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - AFS | EB entnommen

Hochwasser auf dem Vergnügungspark

Datum | Uhrzeit:21.07.2018 | 14:20 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:THL1 - Wassereinbruch 
Ort:Kocherwiese / Jakobimarkt

Steigender Wasserstand auf dem Gelände gefährdete den Elektromotor eines Karussells.
Das Wasser wurde abgepumpt und die Verstopften Abflüsse gereinigt.  

Im Einsatz waren:

Abt. Ost: 1 x KdoW, 1x HLF-10/10, 1x TW

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - CW
Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - AFS | EB entnommen

A6 - Grünstreifen brennt

 
Datum | Uhrzeit:19.07.2018 | 13:30 Uhr
Einsatzmittel & Stichwort:Brand1 - Flächenbrand 
Ort:Bundesautobahn 6 

Brennt zirka zwei bis bis Quadratmeter Grünstreifen neben der Autobahn. 
Vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte erste Löschversuche durch LKW-Fahrer. 

Der Grünstreifen wurde erneut abgelöscht und gut gewässert. 

Im Einsatz waren:

Abt. Ost: 1 x KdoW, 1x TLF-16/25,
Abt. West1x LF-16/12, 1x LF-KatS,
  • Fotos:  Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - CW
  • Text: Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall - AFS | EB entnommen

Berichte 2018

Art des BerichtesDatumTitel (zum öffnen anklicken)
Einsatzbericht13.08.2018Brand2 - Heckenbrand 
Kurzbericht08.05.2018Brand2 - Dachstuhlbrand
Einsatzbericht03.05.2018Tierrettung - Feuerwehr rettet kleinen Fuchs
Einsatzbericht15.04.2018Flugunfall - Kleinflugzeuge stoßen zusammen
Kurzbericht14.04.2018Brand1 - PKW-Brand auf der BAB6 
Einsatzbericht12.04.2018THL2 - Verkehrsunfall, Person eingeklemmt 
Kurzbericht17.01.2018Brand1 - Kaminbrand
Kurzbericht15.01.2018GFG1 - Öl / Benzin aus LKW auf der BAB6 

Berichte bis 2018