Presse Folgeseite

11.07.2019

Wechsel in den Ortschaftsräten

Nach dem Schwäbisch Haller Gemeinderat haben sich nun auch die sieben Ortschaftsräte konstituiert. Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim verpflichtete die Ortschaftsrätinnen und Ortschaftsräte am Mittwochabend in der Blendstatthalle.

Zuvor jedoch wurden die ausscheidenden Ortschaftsrätinnen und Ortschaftsräte vom Oberbürgermeister verabschiedet sowie einige für besonders langjähriges Engagement in ihrem Gremium ausgezeichnet. Mit den Verdienstabzeichen des Städtetags Baden-Württemberg wurden fünf Ortschaftsräte von Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim ausgezeichnet.

Die Silberne Ehrennadel für 20 Jahre Tätigkeit im Ortschaftsrat erhielt Gerd Geier (Eltershofen). Für 30 Jahre Tätigkeit im Ortschaftsrat bekamen folgende Ortschaftsräte die Goldene Ehrennadel: Rudolf Dambach (Tüngental), Walter Nepper (Gelbingen), Siegfried Strecker (Bibersfeld) und Ulrich Weippert (Gelbingen).

Alle ausscheidenden Ortschaftsrätinnen und Ortschaftsräte bekamen als Anerkennung für ihr Engagement die Bronzene Rathausmedaille sowie eine Urkunde und Blumen überreicht. Verabschiedet wurden:

Siegfried Strecker (Bibersfeld), Peter Stadel (Bibersfeld), Gerd Geier (Eltershofen), Tosca Klenk (Eltershofen), Sonja Voßler (Gailenkirchen), Dr. Klaus Löhlein (Gailenkirchen), Georg Kochendörfer (Gailenkirchen), Walter Nepper (Gelbingen), Ulrich Weippert (Gelbingen), Heinz Rößler (Gelbingen), Helmut Memmler (Gelbingen), Beate Urban (Gelbingen), Anneliese Egger (Sulzdorf), Karl Feuchter (Sulzdorf), Rudolf Dambach (Tüngental), Walter Schumacher (Weckrieden).